Chronik

Jugendfeuerwehr Wesseling

Feuerwehrwache Wesseling

2018

+++ 50 Jahre Jugendfeuerwehr Wesseling +++

Monarchis-Geschäftsführerin Sonja Schneider übergab André Bach (hi.r.) und Markus Lucke einen Spendenscheck für die Jugendfeuerwehr.

WESSELING 

Die Wesselinger Jugendfeuerwehr feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum hatten sich die Nachwuchsbrandbekämpfer etwas Besonderes einfallen lassen.

So gab es einen Treppenlaufwettbewerb über 50 Stufen im Monarchis-Hochhaus, dem Generationenwohnhaus Im Blauen Garn. Deren Geschäftsführerin, Sonja Schneider, freute sich über den Trubel in der Anlage. „Wir identifizieren uns mit der Stadt Wesseling und sind ein Teil dieser Stadt“, sagte Schneider. Die Monarchisgesellschaft stellte nicht nur das Treppenhaus zur Verfügung sondern überreichte dem Leiter der Wesselinger Feuerwehr André Bach und Stadtjugendwart Marcus Lucke auch einen Scheck über 1000 Euro für die Jugendfeuerwehr.

Anschließend hieß es für die Jugendfeuerwehrleute „Auf, die Plätze fertig los!“ Die Kinder und Jugendlichen erstürmten im Kampf gegen die Stoppuhr mit einem Strahlrohr in der Hand das Treppenhaus und erreichten schnaufend und atemlos das Ziel im Obergeschoss.

Die Anreise zum Monarchishaus war für die Nachwuchsfeuerwehrleue ungleich entspannter. Denn sie waren, verteilt auf mehrere Feuerwehroldtimer, zum Generationswohnhaus gefahren worden.

Die Jugendfeuerwehr Wesseling zählt heute 60 Mitglieder; 54 Jungen und sechs Mädchen im Alter von zehn bis siebzehn Jahren. „Die Übungsdienste finden jeden Freitag ab 18 Uhr auf dem Gelände der Hauptwache am Kronenweg statt“, sagte Stadtjugendwart Marcus Lucke.

Anlässlich des Jubiläums war zuvor der der langjährige Stadtjugendfeuerwehrwart Reiner Lenders für seine Arbeit geehrt worden.

(Detlev Junker, Werbekurier)

Im Sauseschritt ging es beim Treppenlauf nach oben:

2018

+++ Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 in Wesseling-Berzdorf +++

Vergangenen Samstag war es für viele Jugendfeuerwehrleute aus Wesseling, Berzdorf, Urfeld und Brühl endlich soweit - es erfolgte die Abnahme des ersten Leistungsnachweises in der Karriere eines jeden Jugendfeuerwehrmitgliedes.

Dieser Leistungsnachweis fand um und am Feuerwehr-Gerätehaus Wesseling-Berzdorf statt und wurde von Ausbildern aus allen Wesselinger Stadtteilen und der Stadt Brühl betreut. Neben einem Orientierungslauf, mussten die Kinder ihr Können beim absetzen eines Notrufs, Stechen und Legen von feuerwehrrelevanten Knoten und Umgang mit wasserführenden Armaturen sowie Druckschläuchen unter Beweis stellen.

weiterlesen ...

Diese Aufgaben meisterten alle Kinder - zur vollsten Zufriedenheit ihrer Jugendwarte und Ausbilder - mit Bravur und konnten nach einem leckeren Mittagessen vom Grill ihre Urkunde und den Anstecker der Jugendflamme entgegen nehmen.

Des Weiteren wollen wir uns, als Jugendfeuerwehr der Stadt Wesseling, noch einmal bei den Mitgliedern des Löschzugs Berzdorf für die Verpflegung sowie bei den Ausbildern der Jugendfeuerwehr Brühl für die Kooperation bei der Abnahme bedanken!

 

... weniger

2017

09. Mai 2017

Osterfeuerwehr in der OGS Schillerschule Wesseling-Keldenich

In der ersten Woche der Osterferien war es endlich soweit:

Die 32 für die 1. Ferienwoche angemeldeten Kinder der OGS Schillerschule, starteten am Montag in die Ferienspiele. Die diesjährigen Ferienspiele standen in der 1. Ferienwoche in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Wesseling unter dem Motto „Osterfeuerwehr“. Den Kindern wurde am ersten Tag spielerisch alles rund um das Thema Feuer, sowie die Aufgaben der Feuerwehr erklärt. Fehlen durfte hierbei natürlich nicht, wie man einen Notruf absetzt, was die Kinder direkt anhand eines Telefons üben durften.

weiterlesen ...

Ein Feuerwehrmann in voller Montur war ein besonderes Highlight für die Kinder, hatten viele noch nie einen „echten“ Feuerwehrmann live und in Farbe gesehen. Auch Kreativangebote zu dem Thema wurden vorgehalten und wurden in der Woche von den Kindern gestaltet. Neben einer kleinen Feuerwehrausrüstung, die die Kinder selber gebastelt haben, wurde ein Feuerwehrauto gebaut.

Auch haben die Kinder einen Malwettbewerb durchgeführt. Am Mittwoch war es dann endlich soweit, die Kinder durften die Feuerwehr Wesseling besuchen. Hierbei konnten die Kinder die Fahrzeuge bestaunen und auch einsteigen, um einen Blick in das Innere eines Feuerwehrfahrzeugs zu werfen.

Außerdem wurde die Ausrüstung den Kindern gezeigt, es wurde mit den Feuerwehrschläuchen gespritzt und der Atemschutzparcour mit den Kindern begangen. Natürlich durften die Kinder auch wie Feuerwehrmänner essen und sich vor Ort stärken.

Zur Unterstützung der Feuerwehr Wesseling kam auch die Jugendfeuerwehr unter der Leitung von Jürgen Dörper zum Einsatz und begleitete die Kinder der OGS bei ihrer Entdeckungstour auf der Feuerwache.

Am Donnerstag war dann das große Abschlussfest der OGS-Ferienspiele, bei der die Feuerwehr mit zwei Feuerwehrfahrzeugen durch die Jugendfeuerwehr unterstützt, zu uns kam. Natürlich waren hierzu auch die Eltern herzlich eingeladen, die auch recht zahlreich mit Geschwisterkindern erschienen und sich die Ausstellung der in der Woche entstandenen Kunstwerke der Kinder anschauen konnten.

Zum Abschluss des Tages bekamen die Kinder ein extra angefertigtes T-Shirt mit dem Maskottchen der Osterfeuerwehr, welches von Herrn Marx vom Schulverwaltungsamt der Stadt Wesseling gesponsert wurde. Natürlich durfte auch nicht die Urkunde der Feuerwehr Wesseling fehlen, welche von Herrn Bach, dem Leiter der Feuerwehr Wesseling mitgebracht wurde und den Kindern die Teilnahme mit Feuereifer bescheinigte.

Es war eine tolle Woche und ein rundum gelungenes Fest. Wofür wir uns gerne bei der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr Wesseling sowie insbesondere bei Herrn Bach, Herrn Dörper und der Jugendfeuerwehr sowie Herrn Marx bedanken möchten.

Wer hierbei auf den Geschmack gekommen ist, kann sich gerne auf der Homepage der Jugendfeuerwehr Wesseling unter www.jf-wesseling.de weiter informieren.

 (Quelle: www.rapunzel-kinderhaus.de/ogs/schillerschule-wesseling/)

... weniger


11.März 2017

Erstes Forum der Jugendfeuerwehr Wesseling auf Stadtebene

Am Samstag, den 11.März, trafen sich auf der Feuerwache Wesseling am Kronenweg, unter Leitung des Stadtjugendwartes Markus Lucke, die Jugendwarte Marc Bobowk (Urfeld), Jürgen Dörper (Wesseling) und Martin Speckner (Berzdorf) mit ihren Ausbildern.

weiterlesen ...

Das Ziel dieses ersten Jugendwarte Forums ist die Steigerung der Attraktivität der Jugendarbeit in der Feuerwehr, umso mehr Mädchen und Jungen (ab 10 Jahren) für die Jugendfeuerwehr zu begeistern.
Bei diesem Treffen gab es gute Diskussionen & zielführende Gedankenaustausche zwischen allen Anwesenden, so entstanden erste positive Ansätze um die Jugendfeuerwehr attraktiver zu gestallten.

André Bach, Leiter der Feuerwehr Wesseling, informierte die Teilnehmer über Möglichkeiten der Unterstützung durch die Leitung der Feuerwehr.

Anschließend ließ es sich André Bach (LdF) nicht nehmen die Jungendwarte und Ausbilder zu einem gemeinsamen Mittagessen einzuladen.

Der Leiter der Feuerwehr gab ein klares Bekenntnis zur Jugendfeuerwehr ab: „Die Jugendfeuerwehr Wesseling ist ein wichtiger starker Ast der Feuerwehr Wesseling.“

Nach dem stärkenden Mittagessen wurde bis ca 17:00 weiter von den Teilnehmern an den Möglichkeiten gefeilt.

Zum Abschluss sagte der Stadtjugendwart Markus Lucke: „Wir sind eine Jugendfeuerwehr und dies hat dieses erste positiv Treffen bestätigt. Wir werden uns weiter in regelmäßigen Abständen treffen, um die angestoßenen Punkte zu verfestigen und neue Anregungen zu schaffen.“

... weniger

2016

30.November 2016

Neue Helme für die Jugendfeuerwehr

GVG-Laufteam unterstützt die Wesselinger Jugendfeuerwehr

Wesseling. (wpd/ad) Beim GVG-Rheinuferlauf in Wesseling erlief das GVG-Laufteam eine Spende von 680 Euro, mit der die GVG Rhein-Erft erneut ein kommunales Projekt im Rhein-Erft-Kreis unterstützen wird. Über die erlaufene Spende in Höhe von 680 Euro freut sich dieses Mal die Wesselinger Jugendfeuerwehr.

weiterlesen ...

Möglich macht dies die GVG Rhein-Erft oder besser gesagt das Engagement des GVG-Laufteams. Anlässlich ihres 60-jährigen Firmen-Jubiläums hat die GVG sich etwas Besonderes ausgedacht: Sie spendet bei allen Laufevents, bei denen sie als Sponsor auftritt, 60 Cent pro gelaufene Minute des GVG-Laufteams an eine soziale, caritative oder gemeinnützige Einrichtung im Rhein-Erft-Kreis.

„Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende der GVG. Denn so können wir für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr neue Helme beschaffen“, erläuterte Andre Bach, Wehrleiter der Wesselinger Feuerwehr, bei der Spendenübergabe.

Wesselings Bürgermeister Erwin Esser freute sich ebenfalls über den „unerwarteten“ Geldsegen für die Wesselinger Jugendfeuerwehr: „Eine tolle Aktion, die die GVG Rhein-Erft anlässlich ihres Jubiläums ins Leben gerufen hat!“

Das GVG-Laufteam nahm im vergangenen Jahr an zehn Läufen im Rhein-Erft-Kreis teil und erlief damit insgesamt eine Summe von 8.723 Euro. Werner Abromeit, Geschäftsführer der GVG Rhein-Erft, selbst aktives Mitglied des Laufteams, freut sich über das Engagement seiner Mitstreiter: „Ich bedanke

(Quelle: www.feuerwehr-wesseling.de)

... weniger


11. November 2016

Herbstferienspiele 2016 in der OGS Goetheschule in Wesseling

In der ersten Woche der Herbstferien, die unter dem Motto  „Ferienfeuerwehr“ stand, durften die Kinder der OGS Goetheschule die Feuerwehr Wesseling willkommen heißen. An mehreren Tagen kamen die Wesselinger Feuerwehrmänner vorbei, um den Kindern alles rund um das Thema Feuer und „Wie verhalte ich mich in einem Notfall?“ beizubringen. Zunächst ging es darum, den Kindern die Aufgaben der Feuerwehr anschaulich und praktisch zu erklären. Dabei durften alle einen echten Feuerwehrmann in voller Montur betrachten und gleich einmal üben, wie man in Gefahrensituationen richtig Hilfe ruft.

weiterlesen ...

Ein Feuerwehrmaskottchen, Feuerwehrautos und Teile einer eigenen Ausrüstung durften natürlich auch nicht fehlen und wurden von den Kindern gemeinsam in dieser Woche gestaltet. Das Verhalten in einem Notfall wurde mit einem Probealarm in der OGS geübt.

Das große Highlight der Woche war der Ausflug zur Feuerwehr in Wesseling. Dort wurden die Kinder zunächst durch die Feuerwache geführt und durften verschiedene Fahrzeuge und Ausrüstungen betrachten. Danach durften die Kinder auch praktisch tätig werden, indem sie an einem Simulator einen simulierten Papierkorbbrand mit einem Feuerlöscher bekämpftenAußerdem wurde den Kindern gezeigt welche Gefahren entstehen, wenn eine Deodose erhitzt wird und ein Fettbrand mit Wasser gelöscht wird.

Zum Abschluss der „Ferienfeuerwehr“-Woche gab es ein Fest an dem die vergangenen Erlebnisse und Ergebnisse den Eltern und Geschwistern präsentiert wurden und die Feuerwehr Wesseling nochmals zu Besuch kam.

In der zweiten Ferienwoche drehte sich alles um das Thema „Ritter und Märchen“. Für die „Goetheburg“ dachten sich die Kinder selbst ein Wappen aus und gestalteten dies in der zweiten Woche. Auch bauten sie eigene Burgen sowie Rapunzeltürme und stellten ihren eigenen Märchenschmuck und Kleidung her. Für die Ritter durften dabei natürlich Schwerter und Ritterkleidung nicht fehlen. Bei der märchenhaften Schatzsuche haben die Kinder durch das Meistern von herausfordernden Aufgaben den Schatz von Wesselingius gefunden und erobert.

Am letzten Tag der Herbstferien wurde ein Märchen- und Ritterfest gefeiert. Dabei kochten die Kinder mit den OGS MitarbeiterInnen ihr eigenes Mittagessen und speisten gemeinsam an einer langen Rittertafel. Am Nachmittag durften die Eltern wieder zu Besuch kommen um die Werke ihrer Kinder zu betrachten und ins Gespräch mit dem OGS-Ferienteam zu kommen.

(Quelle: www.rapunzel-kinderhaus.de/ogs/goetheschule-wesseling/)

... weniger